Einleitung

Auf der Webseite www.auszug.at 1 werden Cookies eingesetzt. In dieser Cookie Policy erhalten Nutzer wesentliche Informationen zur Verarbeitung von Daten im Zusammenhang mit dem Einsatz von Cookies.

Für weitere Fragen zum Thema Cookies stehen wir unter datenschutz@auszug.at zur Verfügung oder per Schreiben an die Wiener Zeitung Digitale Publikationen GmbH, MQM 3.3, Maria-Jacobi-Gasse 1, 1030 Wien. Weitere datenschutzrechtliche Informationen können unserer Datenschutzerklärung entnommen werden.

Cookies

Cookies sind Textdateien, die über Browser auf einem Speichermedium des vom Nutzer verwendeten Endgeräts gespeichert werden. Bei einem Browser handelt es sich um ein Programm zur Darstellung von Webseiten.

Die mit Hilfe eines Cookies gespeicherte Information wird bei einem weiteren Besuch der Webseite erneut aufgerufen und ermöglicht die Wiedererkennung des verwendeten Endgerätes.

Einteilung von Cookies nach ihrer technischen Erforderlichkeit

Grundsätzlich wird zwischen

  • technisch notwendigen und
  • technisch nicht notwendigen Cookies

unterschieden.

Technisch notwendige Cookies zur Funkionsfähigkeit der Webseite

Technisch notwendige Cookies sorgen für die Funktionsfähigkeit der Webseite und sind für den Betrieb der Webseite unerlässlich. Für technisch erforderliche Cookies ist keine Einwilligung des Nutzers erforderlich.

Technisch nicht notwendige Cookies zur Analyse der Webseite und zur Präsentation von Werbung

Technisch nicht erforderliche Cookies sind Cookies, die für den Betrieb der Webseite nicht notwendig sind. Auf www.auszug.at werden Analyse-Cookies eingesetzt um

  • die Anzahl der Nutzer,
  • die Anzahl der Sitzungen,
  • die Besucherquelle,
  • die Absprungrate und
  • die Sitzungsdauer

zu messen.

Diese Messgrößen dienen der Produktentwicklungsabteilung als wesentliche Indikatoren zur Weiterentwicklung und Verbesserung der Webseite.

Durch eine Zustimmung zu Werbe-Cookies kann Werbung für auszug.at auch auf anderen Kanälen präsentiert werden. Technisch gesehen kommt aufgelisteten Cookies teilweise eine Doppelfunktion als Analyse- und Werbe-Cookies zu.

Google Analytics

Zur Webseiten-Analyse und für Werbekampagnen werden Cookies des Webseitenanalyse-Dienstleisters Google mit Sitz in den Vereinigten Staaten (Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA) eingesetzt. Google hat sich zur Einhaltung des Privacy Shield-Abkommens zwischen der EU und den USA verpflichtet.

Im Zusammenhang mit dem Einsatz von Google Services findet Profiling statt. Betroffenen kommt ein Widerspruchsrecht gegen Profiling-Aktivitäten zu.

Informationen zum Datenschutz des Webanalyse-Dienstleisters können auf der Webseite des Unternehmens abgerufen werden (https://policies.google.com/privacy ).

Die im Falle einer Einwilligung verwendeten Cookies des Webseitenanalyse-Dienstleisters generieren eine anonyme Kennung, die eine Wiedererkennung des Nutzers bei nachfolgenden Webseitenaufrufen ermöglicht. Die aufgezeichneten Daten werden zusammen mit der Kennung gespeichert, wodurch eine Auswertung von Nutzerprofilen ermöglicht wird. Beim Einsatz der Cookies des Dienstleisters ist eine Anonymisierung der IP-Adresse aktiviert. Dadurch sind Rückschlüsse auf die Identität des Nutzers ausgeschlossen.

Im Falle von Werbeanzeigen auf Drittanbieterwebseiten von Google erfolgt personalisierte Werbung aufgrund der Zustimmung des Webseitenbesuchers zu Werbe-Cookies bzw. dadurch, dass im Endgerät des Webseitenbesuchers Dateien abgespeichert werden, aus denen Informationen ausgelesen werden können. Dadurch können früher aufgerufene Webseiten abgeleitet werden und kann gezielt Werbung für diese Webseiten auf anderen Webseiten ausgespielt werden. Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten (IP-Adresse in gekürzter bzw. anonymisierter Form, Daten zum Endgerät des Webseitenbesuchers) erfolgt dabei in einer Form, die keine Rückschlüsse auf die Identität der natürlichen Person zulässt.

Einwilligung („Analyse- und und Werbe-Cookies erlauben“)

Damit technisch nicht notwendige Cookies eingesetzt werden dürfen, ist eine Einwilligung des Nutzers erforderlich.

Beim Besuch auf der Webseite www.auszug.at erscheint ein Banner, mit dem jeder Nutzer gebeten wird, der Verwendung von Analyse- und Werbe-Cookies zuzustimmen. Der Nutzer kann entweder der Verwendung von Analyse- und Werbe-Cookies zustimmen („Ich akzeptiere Analyse- und Werbe-Cookies“) oder seine Einwilligung verweigern („Ich stimme Analyse- und Werbe-Cookies nicht zu“).

Verarbeitete Daten

Im Falle einer vom Nutzer erteilten Einwilligung werden folgende Daten verarbeitet:

  • die IP-Adresse in anonymisierter Form,
  • technische Informationen zum Browser, zum Endgerät und zur Bildschirmauflösung,
  • die aufgerufene Webseite, die Verweildauer, das Klick- und Scroll-Verhalten sowie
  • die Quelle, über die Nutzer auf die Webseite gelangt sind und demographische Daten.

Demografische Daten sind beispielsweise das Alter, das Geschlecht sowie Interessen des Webseitenbesuchers, die Sprache des Webseitenbesuchers oder eine Länderzuordnung. Diese Daten werden erhoben, um Einblicke in die Zielgruppe einer Webseite zu erhalten oder um auf Basis der Ergebnisse eine erdachte Personengruppe als Zielgruppe zu definieren.

Wird eine Zustimmung zu Cookies erteilt, werden Daten zum Endgerät des Webseitenbesuchers sowie die IP-Adresse in anonymisierter Form verarbeitet. Analyse-Cookies werden teilweise nach dem Besuch der Webseite für werbliche Aktivitäten auf anderen Kanälen weiterverwendet.

Eine Weiterverwendung erfolgt nur dann, wenn der Webseitenbesucher eine Zustimmung zu Cookies im Cookie-Banner erteilt hat. Das bedeutet, dass aufgrund der mit Hilfe der Cookies gespeicherten Information eine Wiedererkennung stattfindet und in der Folge auf dritten Webseiten Werbeanzeigen für auszug.at ausgespielt werden.

Die Sammlung von demografischen Daten erfolgt übe Daten, die bei der technischen Kommunikation zwischen dem Server und dem Client ausgetauscht werden. Über Textdateien, die im Endgerät des Webseitenbesuchers gespeichert werden, werden Informationen zum Geschlecht und zu den Interessen registriert und gespeichert.

Der Zweck der Verarbeitung von demografischen Daten liegt in der Ausrichtung des Angebotes auf die jeweilige Zielgruppe, die Geschäftsanalyse sowie Leistungsberichte.

Profiling

Im Zusammenhang mit dem Einsatz technisch nicht notwendiger Cookies findet bei manchen Cookies Profiling statt. Unter „Profiling“ versteht man die automatisierte Verarbeitung personenbezogener Daten unter Berücksichtigung der persönlichen Aspekte, insbesondere zur Analyse oder Prognose dieser Aspekte, beispielsweise in Bezug auf persönliche Vorlieben oder Interessen oder das Nutzungsverhalten.

Profiling wird oft genutzt, um Prognosen über Menschen zu treffen, indem Daten aus unterschiedlichen Quellen verwendet werden, um anhand von Eigenschaften anderer, aber statistisch ähnlicher Personen Schlüsse über eine Person abzuleiten.

Da Daten im Internet verfügbar sind und technisch Zusammenhänge und Verbindungen hergestellt werden können, lassen sich persönliche Aspekte oder das Verhalten von Personen sowie deren Interessen und Gewohnheiten feststellen, analysieren und prognostizieren.

Profiling-Maßnahmen können für eine Organisation von erheblichem Nutzen sein, weil eine Steigerung der Effizienz und eine Einsparung von Ressourcen stattfindet. Anwendungsbereiche von Profiling-Maßnahmen sind etwa die bessere Segmentierung von Märkten sowie die gezielte Abstimmung von Dienstleistungen und Produkten auf die individuellen Bedürfnisse der Bevölkerung.

In Bezug auf die Analyse von Webseiten und der Nutzung von Marketing-Services von Drittanbietern kann es zu Profiling-Aktivitäten kommen. Webseitenbesucher sind nicht verpflichtet, Daten für Profiling-Zwecke zur Verfügung zu stellen.

Von Profiling-Maßnahmen betroffenen Personen kommt ein jederzeit ausübbares Widerspruchsrecht gegen diese Verarbeitung zu. Profiling zu Werbezwecken kann ohne Angabe von Gründen abgelehnt werden.

Die zur Profilerstellung verwendete Datenkategorien beruhen zumeist auf dem Klickverhalten des Webseitenbesuchers auf Webseiten (daraus können Vorlieben und Interessen abgeleitet werden), des Auslesens von Informationen aus im Endgerät gespeicherten Dateien und der IP-Adresse des Webseitenbesuchers.

Speicherdauer

Die mit Hilfe von Analyse- und Werbe-Cookies erhobenen Daten werden ein Jahr lang gespeichert. Nach einem Jahr erfolgt eine automatische Löschung. Nachdem die Daten gelöscht wurden, werden Nutzer über den Cookie-Banner erneut um eine Einwilligung zu Analyse- und Werbe-Cookies ersucht.

Die aufgrund einer erteilten Zustimmung zu Cookies ausgespielte Werbung kann auf Drittanbieter-Webseiten auch noch für die Dauer von 24 Monaten angezeigt bzw. präsentiert werden, selbst wenn zwischenzeitlich auf der Webseite die Zustimmung zu Cookies bereits widerrufen wurde.

Sofern zielgruppenorientierte bzw. personalisiert Werbeanzeigen auf Drittanbieter-Webseiten vermieden werden sollen, kann ein Werbe-Blocker („AdBlock“) genutzt werden.

Technischer Hintergrund

Erteilt ein Nutzer seine Einwilligung zu Analyse- und Werbe-Cookies, wird ein sogenannter Tracking-Code ausgeführt, der mehrere Cookies im Browser des Endgeräts des Nutzers absetzt. Durch diese Cookies werden die Aktivitäten des Nutzers auf der Webseite ermittelt. Beispielsweise wird durch ein Session-Cookie ermittelt, wie lange sich ein Nutzer auf der Webseite befindet, durch Wiedererkennungs-Cookies wird ermittelt, ob es sich beim Nutzer um einen neuen Webseitenbesucher handelt.

Rechtsgrundlage von Analyse- und Werbe-Cookies

Rechtsgrundlage für die Verwendung von Analyse- und Werbe-Cookies ist ausschließlich die Einwilligung des Nutzers. Verweigert der Nutzer die Einwilligung („Ich stimme Analyse- und Werbe-Cookies nicht zu“), kommen auch keine Analyse- und Werbe-Cookies zum Einsatz.

Widerruf der Einwilligung zu Analyse- und Werbe-Cookies

Die vom Nutzer erteilte Einwilligung zu Analyse- und Werbe-Cookies kann jederzeit im Bereich „Rechtliches“ zurückgenommen werden.

Einstellungen im Browser zur Deaktivierung von Cookies

Bei handelsüblichen Browsern in Endgeräten ist als Standardeinstellung häufig „Alle Cookies annehmen“ aktiviert. Nutzer können diese Standardeinstellung abändern, um Cookies abzulehnen und um eine Verarbeitung von Daten auszuschließen.

Verwendete Cookies

Nachfolgend findet sich eine Auflistung der auf der Webseite www.auszug.at eingesetzten Cookies.

Technisch notwendige Cookies (funktionale Cookies):

  • .ASPNet.Consent, Auszug.at, Ablauf nach 365 Tagen
  • AuthAuszug2, Auszug.at, keine Ablaufdauer
  • _enableMarketingCookies, Auszug.at, Ablauf nach 365 Tagen
  • .ASPNetCore.Antiforgery, Auszug.at, Ablauf nach Beenden der Session

Technisch nicht notwendige Cookies (Analyse- und Werbe-Cookies):

  • _ga, Google Analytics, 2 Jahre, Benutzeridentifikation
  • _gid, Google Analytics, 24 Stunden, Benutzerverhalten
  • _gat_UA-9567914-5, Google Analytics, 10 min, Drosselung der Anfragen auf Google Analytics Server

Die Auflistung der verwendeten Cookies wird regelmäßig aktualisiert bzw. erweitert, doch kann es aufgrund geänderter technischer Gegebenheiten bzw. Erweiterungen immer wieder zu einem Anpassungsbedarf kommen.

Betroffenenrechte

Von der Verarbeitung personenbezogener Daten Betroffenen kommen folgende Rechte zu:

  • Recht auf Auskunft
  • Recht auf Löschung
  • Recht auf Berichtigung
  • Recht auf Datenübertragung
  • Recht auf eine Einschränkung der Verarbeitung
  • Widerruf einer erteilten Einwilligung
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung zu Werbezwecken
  • Widerspruch gegen die und Einschränkung der Verarbeitung
  • Recht auf Beschwerde bei der Datenschutzbehörde

Bei der Verwendung von Cookies ist aufgrund der verarbeiteten Daten (zB IP-Adresse) im Regelfall keine Zuordnung zur Identität des Webseitenbesuchers möglich, weshalb einem Betroffenenbegehren nicht oder nur eingeschränkt nachgekommen werden kann.

Nutzer können ihre Einwilligung zur Verarbeitung von Daten jederzeit im Bereich „Rechtliches“ widerrufen.

Betroffenenrechte bei Übermittlung von personenbezogenen Daten in die US aufgrund des EU-US-Privacy-Shield

Wurden personenbezogene Daten zu einer Person auf der Grundlage des Privacy Shield an ein zertifiziertes U.S.-Unternehmen übermittelt, stehen der betroffenen Person gegenüber dem U.S.-Unternehmen unter anderem folgende Rechte hinsichtlich der Daten zu:

  • Recht auf Information
  • gegebenenfalls Recht auf Widerspruch gegen eine Datenverarbeitung
  • Recht auf Auskunft
  • Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten
  • gegebenenfalls Recht auf Löschung
  • Recht auf Inanspruchnahmen von Beschwerde-/Abhilfeverfahren und
  • Recht auf Einreichung eines Antrags zur Anrufung der sogenannten Ombudsperson.

1) Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (EU) 2016/679 ist die Wiener Zeitung Digitale Publikationen GmbH, Maria-Jacobi-Gasse 1, 1030 Wien (Datenschutzbeauftragte: Mag. Verena Pell).

Die vorliegende Cookie Policy wurde letztmalig am 21.04.2020 aktualisiert.